Die kirchliche Trauung ist für viele Brautpaare der Höhepunkt des Hochzeitstages: hier dürfen die großen Gefühle von der Braut und auch vom Bräutigam so richtig ausgelebt werden. Kein Wunder, dass sich die meisten Brautpaare daher für eine musikalische Begleitung des Hochzeitsgottesdienstes entscheiden.

Hochzeitsgottesdienste dauern meist ca. 1 Stunde, musikalisch gesehen werden meistens 6-10 Lieder ausgewählt. Der Höhepunkt ist dabei natürlich das Trauungslied nach der Trauung. Sollten Sie einen ganz besonderen Musikwunsch haben, der in unserer Repertoireliste noch fehlt, studieren wir diesen Liedwunsch natürlich gerne für Sie ein – wir bitte aber immer um vorherige Rücksprache.

Je nach Vorlieben des Brautpaares und je nach dem, wieviel freie Hand der jeweilige Pfarrer dem Brautpaar lässt, sollen häufig zumindest bei den Stellen “Gloria” und “Sanctus” richtige, typische Kirchenlieder gespielt werden. Auch das ist für uns kein Problem, es sind alle Lieder aus den Büchern “Das Lob” und “Gotteslob” möglich. Und das “Vater Unser” ist gesungen auch schwungvoller als gebetet 😉

Unser Honorar für die Begleitung beim Hochzeitsgottesdienst ist immer eine Pauschale für die Dauer der Hochzeitsmesse, unabhängig von der Anzahl der ausgewählten Lieder.